Oktober   2019
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

PDF

Das Winter-Programm 2019 als PDF-Datei zum Download

dgv winterprogramm 2019

Anmeldung

Die Anmeldungen für alle Veranstaltungen werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und durch eine Rechnung bestätigt. Ein Rücktritt ist bis sieben Tage vor dem Termin möglich.

Änderungen des Programms vorbehalten.

Veranstaltungen

Die Veranstaltungen – im Sommer Studienfahrten, im Winter Vorträge sowie je nach Anlaß Ausstellungsführungen – dienen neben der Geschichtsvermittlung auch den Kontakten und dem Austausch der Mitglieder untereinander.

Winterprogramm 2019

Der Düsseldorfer Geschichtsverein freut sich, Ihnen im aktuellen Winterprogramm 2019/20 eine ausgesprochen abwechslungsreiche Mischung von Vorträgen und Veranstaltungen – darunter ein „Lichtbildvortrag anno 1930“ – anbieten zu können.

Die Themen bewegen sich diesmal vom Wirken Florence Nightingales im 19. Jahrhundert bis zur jüngeren Musikgeschichte, die die meisten noch selbst miterlebt haben dürften. Unser besonderer Dank gilt der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf und ihren Mitarbeiter*innen, die uns nun schon seit einigen Jahren den Julo-Levin-Saal zur Verfügung stellen, der bei Referent*innen und Mitgliedern großen Zuspruch erfährt.

Elektro-Pop und Punk. Das Dorf an der Düssel als deutsche Musik-Hochburg (1970-1985)

Dr. Enno Stahl (Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf)
Dass Düsseldorf in den 1970er/1980ern große Bedeutung für die deutsche Rock- und Popszene hatte, ist wohlbekannt. Doch dafür waren nicht nur die beiden Antipoden Kraftwerk als Vertreter einer bahnbrechenden Elektronikmusik und die Toten Hosen als weithin bekannte Fun-Punk-Band verantwortlich, sondern eine ganze Reihe experimentierfreudiger Musikprojekte - allen voran Neu!, die legendäre Band Michael Rothers und Klaus Dingers, die noch heute besonders im angelsächsischen Raum verehrt wird, aber auch Dingers Nachfolge-Projekt La Düsseldorf.

Neben den Toten Hosen standen NDW- und Punk-Bands wie Fehlfarben, Der Plan oder D.A.F. im Rampenlicht. Der Vortrag entfaltet (mit vielen Hörbeispielen) das faszinierende Gesamtpanorama innovativer Musikformationen aus Düsseldorf, das zwischen 1970 und 1985 einer der wichtigsten Pop-Standorte in Deutschland war.

Vortrag im Julo-Levin-Saal der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, Mühlenstr. 29, 40213 Düsseldorf

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 16.10.2019 18:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Ort Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf

Veranstaltungsort Information - Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf

Julo-Levin-Raum der Mahn- und Gedenkstätte