November   2019
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

PDF

Das Winter-Programm 2019 als PDF-Datei zum Download

dgv winterprogramm 2019

Anmeldung

Die Anmeldungen für alle Veranstaltungen werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und durch eine Rechnung bestätigt. Ein Rücktritt ist bis sieben Tage vor dem Termin möglich.

Änderungen des Programms vorbehalten.

Veranstaltungen

Die Veranstaltungen – im Sommer Studienfahrten, im Winter Vorträge sowie je nach Anlaß Ausstellungsführungen – dienen neben der Geschichtsvermittlung auch den Kontakten und dem Austausch der Mitglieder untereinander.

Winterprogramm 2019

Der Düsseldorfer Geschichtsverein freut sich, Ihnen im aktuellen Winterprogramm 2019/20 eine ausgesprochen abwechslungsreiche Mischung von Vorträgen und Veranstaltungen – darunter ein „Lichtbildvortrag anno 1930“ – anbieten zu können.

Die Themen bewegen sich diesmal vom Wirken Florence Nightingales im 19. Jahrhundert bis zur jüngeren Musikgeschichte, die die meisten noch selbst miterlebt haben dürften. Unser besonderer Dank gilt der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf und ihren Mitarbeiter*innen, die uns nun schon seit einigen Jahren den Julo-Levin-Saal zur Verfügung stellen, der bei Referent*innen und Mitgliedern großen Zuspruch erfährt.

Flotten-Agitprop anno 1900 - „Schwarze Gesellen“ in Düsseldorf

Bernd Ellerbrock (Journalist u. Sachbuchautor, Seelze)
Auf einem spektakulären Propagandafeldzug schickten im Mai/Juni 1900 Kaiser Wilhelm II. und sein Leiter des Reichsmarineamtes Alfred Tirpitz eine komplette Division Torpedoboote zum Rhein. Von Emmerich nach Karlsruhe und zurück: Wo die „Schwarzen Gesellen“ Station machten, wurden sie von einer marinebegeisterten Menge und den örtlichen Honoratioren voller Patriotismus empfangen.

Auch in Düsseldorf, wo die Flottille gleich zwei Mal festmachte, bereitete man den Herolden für Kaisers Flottenbaupläne einen begeisterten Empfang. Wenig später beschloss der Reichstag das Zweite Flottengesetz, mit dem die deutsche Aufrüstung zur See eine gefährliche Dimension bekam. Der Voprtrag beleuchtet die politischen Hintergründe dieser ungewöhnlichen Mission, informiert über den Aufenthalt in Düsseldorf und zeichnet zugleich ein "Sittengemälde" des Kaiserreiches um die Jahrhundertwende.
Vortrag im Julo-Levin-Saal der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, Mühlenstr. 29, 40213 Düsseldorf

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 12.02.2020 18:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Ort Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf

Veranstaltungsort Information - Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf

Julo-Levin-Raum der Mahn- und Gedenkstätte